. .
Warenkorb
0 Artikel
0,00 EUR
Zahlungsarten
PayPal

Banküberweisung
Barzahlung bei Abholung

abgesichert durch
SSL
SSL

Wir versenden Ihre Bestellung nach Zahlungseingang.
Kein Versand per Nachnahme
Informationen
Kontaktdaten:
Tel.: 04281 - 9575934
Fax: 04281 - 9575935
Mobil: 0175-4114560
Mo.-Fr. Tel.- Service von 8.30 - 17 Uhr
info@mc-dach.com








                                           

Wer ist online
Kunden online:

Der richtige Werkstoff

Für jedes Einsatzgebiet den richtigen Werkstoff!
Sie sind sich nicht sicher? FRAGEN SIE UNS!!!


PVC (Polyvinilchlorid):
Preisgünstiger Werkstoff · Vielfältige Einsatzmöglichkeiten · Auch in der Landwirtschaft einsetzbar.

  • Terrassenüberdachungen, Carports, Unterstände, Lagerhallen, landwirtschaftliche Scheunen, Schuppen .....
  • Einsetzbar für Dach und Wand
  • Große Profilvielfalt, viele Stärken
  • Farben glashell und Bronze
  • Schlagzäh entsprechend der Stärke

Polycarbonat (PC): Flexibel - Strapazierfähig - Qualität mit 10 Jahren Garantie

  • Terrassenüberdachungen
  • Wintergärten
  • Carports
  • Unterstände
  • Hallen und Industriebau

Achtung:
Nicht Amoniakbeständig, daher nur bedingt im landwirtschaftlichen Bereich einsetzbar

Profi 76/18 Spundwand sowie diverse Stärken im Stegplattenbereich
Farben: 76/18 in glashell, Stegplatten in glashell, opal und bronze.
Lange Lebensdauer
Hagelschlagbeständig (siehe Garantiebestimmung)

Acrylglas (PMMA): Brillante Optik - Höchste Qualität mit 10 Jahre Garantie

  • Terrassenüberdachungen
  • Wintergärten
  • Carports
  • Unterstände
  • Landwirtschaftliche Einsatzgebiete
  • Lange Lebensdauer
  • Hagelschlagbeständig (siehe Garantiebestimmung)

Farben: Glashell, Opal und Bronze


 Perlgrim aus unserer Serie Platin mit 10 Jahren Garantie

  • Hohe UV Beständigkeit
  • Einzigartige Stärken
  • Extrem schlagzäh
  • Excellente Optik
  • Sonderanfertigungen
  • Qualitäts-Hersteller

Kunststoffe haben eine naturbedingte hohe Ausdehnung.
Beachten Sie bitte unbedingt unsere Montageanleitung!

 

Eigenschaften der Beschichtungen bei Profilblechen


 
60 mµ TTHD

TTHD ist eine hochwerige Beschichtung basierend auf einem Primärhaftgrund und einer duroplastischen Polyesterharz Endlackierung. Ihre hervorragenden Eigenschaften gewährleisten eine solide Basis für die Herstellung von langlebigen Bauprodukten. Es verfügt über eine hervorragende Schlagzähigkeit, Kratzfestigkeit, Abriebfestigkeit sowie UV-Beständigkeit.
Speziell entwickelt für industrielle und maritime Atmosphäre. Für Anspruchsvolle Objekte und Wohnhäuser ist dies die optimale Beschichtung.

- Korrosionsschutzklasse IV

 

35 mµ Mattpolyester
Mattpolyester-Beschichtung bietet eine gute Wetter- und Korrosionsbeständigkeit .  Sie ist eine Beschichtung mit matter nicht glänzender Oberfläche. Tolle Optik, besonders für Pfannenprofile zu empfehlen. Durch den hohen Mindesbiegeradius eignet  sie sich  besonders gut  für schneereiche Gebiete.
Der Beschichtungsstoff Mattpolyester enthält Polyesterharz als Bindemittel. Die Beschichtung ist matt und runzlig.

25 mµ Polyester

Die Beschichtung auf Polyesterharzbasis ist ausschließlich für Anwendungen unter nicht aggressiven Freiluftbedingungen
geeignet. Die Beschichtung kann sowie im Innen- wie auch im Außenbereich eingesetzt werden.
Die Korrosions- und Witterungsbeständigkeit ist gut, sie hat die Eigenschaft der Hitze- und Sonnenlichtbeständigkeit, Oberfläche ist schmutzabweisend.
Durch seine Formbarkeit gut auch sehr gut für die Kantteile im Stahlbereich geeignet.
Der Beschichtungsstoff Polyester enthält Polyesterharz als Bindemittel. Es gibt verschiedene Typen für Innen- und Ausseneinsatz.

 

 

Info zu mit Vliesstoff beschichteten Blechen

Die Vliesstoffbeschichtung wird bei der Herstellung auf die Unterseite der Profilbleche kaschiert und absorbiert eventuell anfallendes Kondenswasser bis zu 900g/m². Die Absorbtionskraft ist abhängig von der Dachneigung!

 

 

Die WECKMAN-Vliesstoffbeschichtung wirkt entdröhnend, das bedeutet weniger Geräuschentwicklung bei Regen und Hagel. Es ist darauf zu achten, dass die Bleche trocken und sauber transportiert, gelagert und verarbeitet werden! Achtung! Vor der Montage sind die Querstöße und der Traufbereich der Vliesschicht mit WECKMAN-Vlieslack mindestens 10 cm breit zu behandeln, damit von dem Vliesstoff kein Regenwasser aufgenommen und zurück bzw. durch die Querüberlappung durchgetauscht wird. (Verbrauch = ca. 90 g/m für Typ 900 Vlies).


Eigenschaft
Die auf der A-Seite der Weckman-Profilbleche kaschierten Vliesstoffe haben die Eigenschaft, zeitweise auftretendes Kondenswasser zu speichern. Sie verhindern im Allgemeinen das Abtropfen. Die gespeicherte Feuchtigkeit wird bei geänderten Witterungsbedingungen und entsprechender Belüftung wieder an die Umgebung abgegeben. Vliesstoffbeschichtete Bleche eignen sich nicht für den Einsatz über Feuchträumen oder dort, wo eine ständige Befeuchtung, ohne Ablüftung und Abtrocknung der vliesstoffbeschichteten Fläche, stattfindet. Wird eine maximal mögliche Feuchtigkeitsaufnahme je nach Dachneigung und Aufnahmewerten der Vliese überschritten, kann es trotz Beschichtung zu Abtropfungen kommen.


Anwendungsgebiete
Hallen und Lagerhallen mit nichtisolierten Dächern, wo auf Grund der weiten Binderabstände der Einsatz von Unterspannbahnen nicht möglich ist! Garagen und Carportdächer, wo auf Grund der geringen Dachneigung der Einsatz von Unterspannbahnen nicht möglich ist! Schlepp- und Schirmdächer sowie sämtliche Außendächer, die über keine Wärmedämmung verfügen!

Montage
Bitte beachten Sie bei der Montage, dass die Beschichtung beim Verlegen der Bleche nicht über die Dachlatten gezogen werden darf. Es muss darauf geachtet werden, dass der Vlies bei der Montage nicht verschmutzt wird. Die Beschichtung darf nicht mit anderen absorbierenden Bauteilen in Kontakt kommen. Wir empfehlen die Dachlatten (Holz) mit einem Streifen Dachpappe als Trennlage zu belegen. Achtung: Die kapillare Wirkung (Saugwirkung) unbedingt beachten! Querüberlappungen sowie der Traufbereich sind mit Weckman-Vlieslack ca. 5 cm breit zu lackieren. Verbrauch = ca. 80 g/m für Typ 800 Vlies und 30 g/m für Typ 300 Vlies. Nachdem der Vlieslack ausgehärtet ist, kann die Feuchtigkeit nicht zurückabsorbiert werden. Die längsseitige Überlappung ist nicht kaschiert. Die weitere Montage entnehmen Sie Montage Trapezbleche.

Belüftung
Unbedingt für eine ausreichende Be- und Entlüftung sorgen, damit die in der Vliesstoffbeschichtung gespeicherte Feuchtigkeit wieder austrocknen kann.


Nicht unter zehn Grad Dachneigung verlegen!

 


Drucken